Allgemein XBox

XBOX ONE X: Eine Konsole wird geboren

Für den Spieler ist es nur eine Ankündigung, eine neue Konsole und plötzlich ist sie da. Doch die Entwicklung einer Konsole benötigt viel Zeit und eine Menge kluger Köpfe. Hier ein Einblick in die Entstehung der Xbox One X.

Der Startschuss

Wie entwickelt man die leistungsstärkste Konsole der Welt? Wie sorgt man dafür das die Systeme untereinander funktionieren? Wie macht man die Konsole kompakt? Was soll die Xbox One X ausdrücken?

Während all diese Fragen zu Beginn der Entwicklung noch ungeklärt waren, war sich das Team bei einer Sache allerdings einig. Das Hauptaugenmerk werde man auf „Echtes 4K Gaming“ legen.

Das Innere der Xbox One X ist so aufgebaut, dass die Konsole problemlos mit der Xbox One und der Xbox One S kompatibel ist. Dies bedeutete für das Xbox Team, dass so gut wie jedes Bauteil speziell für die Xbox One X entwickelt werden musste. Dies hat dafür gesorgt, dass das Team großen Spielraum beim Aufbau des Systems hatte.

Wenn du mit einem Sack voller Komponenten startest, wie soll das zu einem Produkt werden?“ erklärt Leonardo Del Castillo, GM of Xbox Devices Console Development. „Wir haben eine Richtung und Grundrissplanung gebraucht um die Architektur so zu platzieren, wie später das Mainboard sitzen wird. Dafür haben wir das Design Team.

Das Design eines Systems

Beim erstellen des Designs der Xbox One X, war sich das Team darüber im Klaren, dass  am Ende alle Teile, Bestandteil einer zusammenhängenden Einheit werden müssen. Außerdem nutzte das Team vorhandenes Feedback bezüglich des Designs der Xbox One S, um dieses mit in das Design einfließen zu lassen.

Ein anderer Teil der Vision war, was würde dieses Produkt verkörpern? Inspiriert wurde das Design Team von “2001: A Space Odyssey”. Genauer geht es um einen Monolith, der, wann immer man ihn im Film sieht, ein Signal an das Publikum aussendet, dass es die nächste Phase des Vorankommens ist. So setzte sich das Team das Design-Ziel: Xbox One X ist die nächste Stufe des Vorwärtskommen.

Wir wollten nicht dass die Xbox One X in irgendeiner Weise größer wird als die Xbox One S, was sich als schwierig herausstellte da wir 40% mehr Leistung verbaut hatten. Dies war der Moment an dem wir gemerkt haben, dass wir mit Leo und den Ingenieuren zusammenarbeiten müssen um unsere Pläne zu realisieren.“ -Bryan Sparks, Senior Designer

Alles muss passen

Da das Mainboard an der Decke angebracht ist, benötigt die Xbox One X an dieser Stelle keine Entlüftung. Das sorgt dafür dass die Konsole ihr klares, monolithes Design beibehalten kann.

Des Weiteren war es wichtig sicherzustellen, dass das Netzteil sich innerhalb der Xbox One X befindet. Das Netzteil der Xbox One X ist kaum größer als dass der Xbox One S, besitzt aber 40% mehr Leistung. Um alle Anschlüsse auf der Rückseite, an der selben Stelle wie bei der Xbox One S, zu platzieren, wurde das Netzteil der Xbox One X direkt hinter das Laufwerk gesetzt.

Cool bleiben

Ein System mit so vielen Komponenten und fast doppelt so hoher Leistung produziert natürlich jede Menge Wärme, Wärme die entweichen sollte. Zu Beginn sollte ein Kühlkörper inklusive Radiator mit einem darauf angebrachten Lüfter für die nötige Kühlung sorgen. Jedoch stellte sich heraus, dass eine solche Lösung die Konsole in der Höhe wachsen lassen würde.

Wir haben uns nach Technologien umgeschaut, welche wir für die Kühlung der Xbox One X nutzen könnten und haben einen Dampfkammer Kühlkörper kreiert. Das ist dass selbe was man in High-End PC’s und Grafikkarten findet. Wir glauben es ist das erste Mal, dass es in einem consumer electronic genutzt wird.“ -Leonardo Del Castillo, GM of Xbox Devices Console Development

Das Team hatte damit eine Möglichkeit gefunden, warme Luft aus der Konsole heraus zu holen. Aber wie hat es das Team geschafft, kalte Luft hinein zu bekommen?

Zunächst wurde entschieden, welche Komponenten am dringendsten gekühlt werden müssen. Es stellte sich heraus, dass ein ähnliches System, wie es in der Xbox One S verbaut ist, verwendet werden muss.

So wurde versucht, den gelochten Bereich, den man an der Xbox One S sieht, möglichst klein zu machen. Um diese kleinen Teile herzustellen musste ein völlig neues Spritzgusswerkzeug für die Produktion entwickelt werden.

Alles wird zusammengesetzt

Auf dem Bild zu sehen sind die verschiedenen Bestandteile der Xbox One X.

Die Festplatte der Xbox One X wird besonders geschont. So wurde eine spezielle Halterung für diese entwickelt um Vibrationen abzufangen. Zu viel Vibration würde nämlich die Performance der Festplatte verringern.

Jedes kleine Teil und die Stelle an dem es angebracht wird ist kritisch. Bereits ein Unterscheid von nur einem Millimeter kann Interferenzen zu anderen Produkten hervorrufen. Daher ist es wichtig dass die Ingenieure gleichzeitig auch am Design arbeiten.“ -Leonardo Del Castillo, GM of Xbox Devices Console Development

Der letzte Schliff

Die Farbe der Xbox One X soll die Leistung wiederspiegeln die im Inneren verborgen liegt. Das Team entschied sich für „Infinite Black“ da es ein sehr tiefes und neutrales schwarz ist und gut zum schlichten Design der Xbox One X passt.

Außerdem wurde der Xbox One X noch eine Art Textur mit den auf den Weg gegeben, welche so aussieht als wäre sie gemalt. Dies resultiert in einem Matt-Effekt. Auch der Elite Controller diente als Inspiration.


Folge uns auf Facebook und Twitter, wir sind da wo ihr seid !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.