[TEST] Halo Wars 2

Am 21.02.2017 erschien Halo Wars 2. Wir haben es für euch getestet.

Endlich ist es da: Das zwölfte Spiel der Reihe, sofern man die Masterchief Collection mitzählt und das zweite Echtzeitstrategie-Spiel der Reihe. Wir haben uns Halo Wars 2 gründlich für euch angesehen.

Ersteindruck

Auf den ersten Blick sieht es einfach nur aus wie der Vorgänger mit schönerer Grafik. Im Tutorial merkt man aber schnell, dass sich einiges getan hat. Es kamen neue Steuerungselemente hinzu und die Einheiten stehen sich nicht andauernd gegenseitig im Weg. Leider ist die Synchronisation der Einheiten an manchen Stellen ein wenig seltsam. Dafür wurden die Synchronsprecher der Hauptcharaktere gut gewählt. Emotionen kommen gut rüber und es wirkt nicht so stumpf, wie in anderen Spielen mit deutscher Vertonung.

4 STERNE

Wir vergeben dafür 4 von 5 möglichen Sternen. Halo Wars 2 ist auf den ersten Blick gut, aber auch eben auch nicht perfekt.

Gameplay

Egal ob Halo Wars Veteran oder nicht: Das Tutorial sollte man Spielen. Tatsächlich gibt es sogar zwei. Man bekommt die Grundlagen des Spiels schnell vermittelt und kann sich kurz darauf auch schon direkt in die Schlacht stürzen.

Das Schere-Stein-Papier-System wurde beibehalten. Infanterie schlägt Flugzeug, Flugzeug schlägt Fahrzeug und Fahrzeug schlägt Infanterie.

Man kann definitiv sagen, dass Halo Wars 2 seinen Vorgänger in Punkto Gameplay übertroffen hat. Das leidige Thema, dass sich Einheiten gegenseitig im Weg stehen und zum Beispiel vor Engpässen einfach stehenbleiben, weil der eine dem anderen keinen Platz lässt, gehört zum Glück der Vergangenheit an. Es gibt hier und da noch ein paar kleine Macken, die aber kaum auffallen.

Uns fiel sehr positiv auf, dass das Spiel selbst mit knapp 200 Einheiten auf dem Feld noch flüssig lief.

Negativ ist leider, dass das statische Basen-System beibehalten wurde. Für eine Basis gibt es nur feste Plätze. Ein wenig mehr Freiheit wäre wirklich gut gewesen. Vielleicht in Halo Wars 3.

4 STERNE

Wir vergeben 4 Sterne. Es Spielt sich sehr solide und vor allem sehr viel besser als sein Vorgänger. Ein paar kleine Macken gibt es jedoch noch auszubügeln.

Grafik

Die Sequenzen sehen, wie auch schon bereits in Halo Wars, absolut bombastisch aus! Leider kann das eigentliche Spiel nicht wirklich mithalten, was vielleicht aber auch zu viel verlangt wäre. Die Explosionen, und es explodiert in dem Spiel recht viel, sehen sehr detailliert aus.

Pluspunkte sammeln die Entwickler auf jeden Fall mit dem detailverliebten Mapdesign. Gras, Blumen und Metalloberflächen wirken so realistisch wie möglich. Generell kommt Halo Wars 2 überraschend lebendig rüber. Verwaschene Texturen haben wir vergeblich gesucht.

5 STERNE

Wir vergeben hier fünf Sterne. Mehr wäre grafisch kaum machbar, ohne, dass die Spielperformance extrem darunter leiden müsste.

Sound

Halo Wars 2 hat einen wirklich guten Sound. Anders kann man es kaum sagen. Die Musikauswahl ist so aufgebaut, wie man es von einem Halo erwartet. In gewohnt hoher Qualität.

Die Effekte sind realistisch und vieles kennt man bereits aus anderen Spielen der Serie.

5 STERNE

5 Sterne. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. Gewohnte Halo-Qualität.

Multiplayer

Man kann die Kampagne, wie auch im Vorgänger, zu zweit im Koop spielen.

Der klassischen kompetitive Deathmatch-Modus ist natürlich wieder dabei. Darüber hinaus gibt es noch „Festungen“, wobei es darum geht bis zum Ablauf der Zeit die meisten Festungen zu halten und „Dominanz“, wobei man Kontrollpunkte halten muss um Punkte zu verdienen. Alle Modi sind je nach Map entweder im 1vs1, 2vs2 oder 3vs3 spielbar.

Komplett neu in Halo Wars ist Blitz. In diesem Modus bekommt man Einheiten und Anführerfähigkeiten, indem man Ressourcen auf der Karte einsammelt, die man dann für Spielkarten nutzen kann. Je nach Karte kostet die entsprechende Einheit dann mal mehr oder weniger Ressourcen. Karten schaltet man mit Paketen frei, die man zum Beispiel für Rangaufstiege oder den Abschluss von Kampagnen-Missionen erhält.

Man kann Blitz kompetitiv oder sogar im Feuergefecht spielen. Feuergefecht ist, wie in anderen Spielen der Reihe auch, ein Wellen-basierter Überlebenskampf.

5 STERNE

Der Multiplayer-Modus von Halo Wars 2 ist durch Blitz sehr viel umfangreicher geworden als sein Vorgänger. Ebenso wurden die Einheiten hervorragend ausbalanciert. Acht Multiplayer-Karten sind für den Anfang absolut ausreichend. Generell  ist der Multiplayer sehr gut gelungen. Deswegen vergeben wir 5 Sterne.

Fazit

Halo Wars 2 ist auf jeden Fall  mal wieder eine positive Überraschung, wenn man an die vorherigen Halos von 343 Industries denkt. Für Halo Fans ein echter Pflichtkauf und für Liebhaber von Echtzeitstrategie-Spielen definitiv sein Geld wert.

Die Hauptstory fügt ein neues Element, welches hoffentlich in Halo 6 übernommen wird, hinzu, der Multiplayer ist abwechslungsreich und die Kampagne auf Legendär eine echte Herausforderung.

5 STERNE

Wir vergeben 5 Sterne! Halo Wars 2  schlägt seinen Vorgänger um Längen. Hoffen wir, dass das statische Basen-System mit Halo Wars 3  verschwinden wird. Noch kann man aber darüber hinwegsehen und eine Menge Spaß haben.

Hier könnt ihr Halo Wars 2 bestellen.

Folge uns auf Facebook und Twitter, wir sind da wo ihr seid !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s