Tests

[TEST] Battlefield 1

Ab heute ist Battlefield 1, für alle EA Access Abonnenten, auf Xbox One spielbar. Wir konnten bereits einige Stunden spielen und verraten euch was man als Spieler zu erwarten hat.

Bereits bei der offiziellen Präsentation vor einigen Monaten (wir berichteten) zeigte sich deutlich die Begeisterung über ein „älteres“ Setting, auf den sozialen Medien. Battlefield 1 soll die erfolgreiche Serie weiter auf Erfolgskurs halten. Denn besonders Battlefield 4 erfreut sich immer noch großer Beliebtheit und ist sogar erfolgreicher als das jüngere Battlefield Hardline. Ob EA und DICE mit Battlefield 1 erneut ins schwarze Treffen wird die Zukunft zeigen, anhand der bisherigen Zahlen ist dies jedoch zu erwarten.

Ersteindruck/ Menü

Battlefield 1 beansprucht nach der Installation 44,95GB auf der Xbox One. Beim ersten Start des Spiels gerät man automatisch in den Story Modus. Angeführt von Texteinblendungen bei denen man als Spieler wirklich schlucken muss und die einem klar machen das es sich bei einem Weltkrieg um keinen Spaß handelt. Wir waren beeindruckt davon wie gut Battlefield 1 den Spieler beim ersten Start des Spiels 100 Jahre zurück befördert und emotional am Gefecht teilhaben lässt.

Das Menü wirkt sehr aufgeräumt und ähnelt durch einige stil-technische Elemente dem von Star Wars Battlefront doch sehr. Denn auch hier wurde viel mit Unschärfe und serifenloser Schrift gearbeitet die das Menü sehr modern aussehen lassen. Desweiteren lassen tagesabhängige Elemente wie beispielsweise „Schönen Donnerstag“ das Menü sehr dynamisch und live wirken. Das Menü hakt an keiner Stelle und die verschiedenen Untermenüs und Oberflächen laufen alle, ohne zu laden, nahtlos ineinander über.

Besonders das Kampagnen Menü hat es uns angetan. So wählt man die verschiedenen Missionen auf einer dargestellten Erde aus welche sehr detailiert und lebendig designet wurde. Außerdem bekommt der Spieler dadurch ein bessere Vorstellung von einem Weltkrieg.

5 STERNE

Für den Ersteindruck und das Menü erhält Battlefield 1 von uns 5 von 5 möglichen Sternen.

… jetzt gehts los/ Gameplay

Wie bereits oben geschrieben befindet man sich nach dem ersten Start des Spiels zunächst in der Kampagne, mitten im Gefecht. Das Spiel läuft sehr flüssig wodurch alles noch ein wenig realer wirkt, als es durch die klasse Grafik eh schon tut, aber dazu später mehr.

Als Spieler wird einem in der Kampagne schnell klar das dies kein Setting ist bei dem man der alles überragende Held ist, viel mehr ist es düster, man weiß nicht wo man hin muss, und stirbt, und das oft. Wer aber glaubt das dies nervig ist oder das man eventuell zu schlecht sei, der liegt falsch. Denn Battlefield 1 nimmt den Spieler dadurch mit auf eine unglaublich real und manchmal auch bedrückend wirkende Reise. An dieser Stelle möchten wir jedoch nicht mehr verraten und den Fokus wechseln.

Denn Battlefield 1 bietet natürlich auch einen Multiplayer. Die Spielersuche verläuft reibungslos und schnell, wie man es bereits von den anderen Battlefield Teilen gewohnt ist. Auch im Multiplayer läuft das Spiel sehr flüssig, Ruckler oder Frame-Einbrüche sind nicht festzustellen, was bei dieser Optik beachtenswert ist. Gefechte fühlen sich stimmig an und auch über die Server Performance kann man nicht meckern. Durch das Setting ergeben sich im Multiplayer neue Möglichkeiten des Spielens. So sind Nahkampfangriffe im Vergleich zu Battlefield 4 wesentlich attraktiver geworden oder Fahrzeuge generell etwas schwächer.

Das einzige grundlegende Problem das während der Testzeit im Multiplayer von Battlefield 1 auf der Xbox One aufgetaucht ist, ist das beim verlassen einer laufenden „schnelles Spiel“ Suche das Spiel sich aufgehangen hat.

Battlefield 1 bietet einige großartige „Close Quarters“ Karten. Dabei liegt das Augenmerk auf dem Infanteriekampf, was sehr gut zum Setting passt und mit den spielbaren Waffen und Gadgets einfach Freude bereitet.

Auch in Battlefield 1 ist es natürlich wieder möglich die Umgebung zu zerstören. Eine Verbesserung Battlefield 4 gegenüber ist unter anderem, das Fahrzeuge nun Mauern & Co. ohne Ruckler oder kurzzeitige Hänger durchbrechen.

Allgemein ist die Steuerung in Battlefield 1 sehr direkt und genau. Funktionen und Features funktionieren ohne Probleme ohne ungewollte Vorkommnisse (Abgesehen vom „Schnelles Spiel“ Fehler wie oben beschrieben.

5 STERNE

Battlefield 1 bekommt daher auch in dieser Kategorie 5 von 5 Sternen.

Grafik

Diese Kategorie ist bei einem Battlefield theoretisch überflüssig. Battlefield steht für beeindruckende Grafik und wird in diesem Bereich sogar gerne als Benchmark verwendet. Natürlich müssen die Konsolenvarianten von Battlefield 1 einige Abstriche bei der Grafik machen, dennoch ist die Optik beeindruckend.

Blätter und Gräser sehen wahnsinnig detailliert aus und lassen das Schlachtfeld dadurch wesentlich realer wirken.

Auch Regentropfen bzw. nasse Oberflächen und Gase bzw. Rauch sind ein echter Hingucker.

Grafisch ist Battlefield 1 ein Feuerwerk. Das einzige Spiel welches Battlefield 1 das Wasser reichen kann kommt aus dem eigenen Hause, Star Wars Battlefront.

5 STERNE

Battlefield 1 bekommt daher für die unfassbar realistische Grafik 5 von 5 Sternen, aber das war zu erwarten oder?

Sound/ Klangkulisse

Auch beim Sound bleibt Battlefield 1 dem Ruf seiner Serie treu und klingt besonders mit guten Lautsprechern oder Kopfhörern einfach bombastisch. Schüsse, Explosionen oder auch der Wind, alles hört sich wahnsinnig gut an. Natürlich ist es auch in Battlefield 1 wieder möglich die Position von Spielern durch den Sound und seine Richtung zu identifizieren. Interessant auch der unterschiedliche Sound beim Laufen über verschiedene Oberflächen. Besonders das Peitschen einer knapp verfehlten Kugel gibt das gewisse extra.

5 STERNE

Wir vergeben also auch für den Sound bzw. die Klangkulisse 5 von 5 Sternen.

Umfang/ Spielangebot/ Langzeitmotivation

Battlefield 1 bietet neben einer spannenden Kampagne, dem klassischen Multiplayer mit den bereits bekannten Spielmodi nun auch den Operations Mode der die Stärken von Rush und Conquest in einer neuen Spielvariante verbindet. Besonders durch den Multiplayer hat man als Spieler eine verdammt große Langzeitmotivation. Neben den vielen freischaltbaren Waffen und Gadgets hat man durch hohe, aber erreichbare, Rang-Grenzen ein weiteres durchgehendes Ziel. Somit bietet Battlefield 1 durch eine packende Story, einen großen Multiplayer und den neuen Operations einen großen Spieleumfang, der druch kommende DLCs erweitert werden kann.

5 STERNE

Battlefield 1 bekommt daher 5 von 5 Sternen für den Umfang.

FAZIT

Battlefield 1 zeigt wie es geht und legt in unserem Test einen sauberen Sprint von durchgehend 5 Sternen aufs Parkett. Battlefield 1 ist, bzw. wird, ein würdiger Nachfolger und hat durch die bereits zuvor beeindruckenden Trailer nicht zu viel versprochen. Die tiefgründige und packende Kampagne gepaart mit dem riesigen Multiplayer ergibt ein tolles Gesamtpaket. Mehr möchten wir an dieser Stelle nicht loswerden, außer jedem viel Spaß beim Spielen zu wünschen.

5 STERNE

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober für alle. Hier könnt ihr Battlefield 1 vorbestellen.

Folge uns auf Facebook und Twitter, wir sind da wo ihr seid !

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.