Tests

[TEST]ARSLAN THE WARRIORS OF LEGEND

Es gibt mittlerweile viele Spiele der WARRIORS-Serie. An den Start ging damals Dynasty Warriors und viele Ableger folgten. Am 12. Februar diesen Jahres erschien ARSLAN THE WARRIORS OF LEGEND aus dem Hause KOEI TECMO  und wir haben uns das ganze für euch einmal angesehen.

WARRIORS- Spiele sind bekannt dafür, dass man sich durch Horden von Gegnern kämpft und seinen Combo-Zähler stätig steigert. Taktisches Vorgehen ist dabei dennoch, in der Regel zu empfehlen. Vorab wissen wir also, was uns in etwa erwartet: Actionreiches Gameplay und jede Menge Spaß dabei, sich durch die Horden zu kloppen.

Die Handlung des Spiels beruht auf dem Anime „The Heroic Legend of Arslan“, welcher für Anime-Kenner bekannt sein könnte. Dieser basiert auf dem gleichnamigen Manga von Hiromu Arakawa, die bereits große Bekanntheit durch ihr Werk “ Fullmetal Alchemist “ erlangte.

In der Handlung an sich geht es um Arslan, dieser ist der Kronprinz von Pars und wurde aus seinem Reich vertrieben. Das möchte er nicht auf sich sitzen lassen, genauso wenig wie seine Gefährten, welche ihn tatkräftig bei der Rückeroberung von Pars unterstützen.

Ersteindruck/ Menü

Das Spiel ist in die Konsole geschoben und nach echt kurzer Zeit installiert. Zuviel Platz auf der Festplatte frisst es ebenso mit stolzen 15,7 GB nicht.

Noch bevor wir ein Intro zusehen bekommen, oder Firmenlogos oder den Namen vom Entwicklerstudio, dürfen wir unser Profil auswählen, einen Speicherstand erstellen und den Schwierigkeitsgrad auswählen. Etwas suspekt, aber nicht schlimm. Nur ungewohnt.
Kurz darauf sehen wir einen schönen Ausblick auf eine Stadt in Anime-Optik. Flügel die für den Moment zu uns gehören schlagen. Das Intro hat begonnen. Eine Feder fällt herunter der wir in der Kameraführung folgen. Sie wird zerschnitten und uns werden schwungvoll nach und nach kämpfende Charaktere gezeigt. Alles wird uns sehr actionreich und atmosphärisch gezeigt, untermahlt von Musik die uns Lust auf das Spiel macht.

Meine großartige Aufnahme Screenshot 2016-02-25 23-20-21.png

Wir drücken start und landen ohne weiteres SOFORT im Geschehen. Erneut für uns etwas suspekt, aber auch weniger schlimm, weil die Atmosphäre des Intros direkt weiter mit dabei ist. Etwas schnell ist man dann doch im Geschehen, sonst macht alles einen soliden ersten Eindruck. Dafür gibt es von uns 4 Sterne!

4 STERNE

… jetzt gehts los/ Gameplay

Im Fall von ARSLAN THE WARRIORS OF LEGEND eher „sofort geht es los“! Uns wird in 2 kleinen Einstiegsmissionen zu erst die Steuerung grob erklärt und danach im Detail. Es ist einfach und nicht zu komplex. Die Steuerung geht locker von der Hand und gleich zu Anfang überfallen wir mit einer Horde von Soldaten eine andere und unser Combo-Zähler bringt uns bei über 15000 etwas zum schmunzeln. Zwischensequenzen die uns zwischen den Missionen gezeigt werden stammen aus dem Anime, was bei einem Spiel zu einem Anime auch nicht zu verurteilen ist. Im Gegenteil, aber dazu später mehr.

In den Schlachten haben wir in der Regel nahe zu endlos viele schwache Gegner, denen wir ordentlich nach belieben auf die Mütze hauen können mit unseren jeweiligen Waffen (Schwert, Lanze etc.).Hin und wieder kommen stärkere Gegner, wie Generäle dazu und am Ende des Levels erwartet uns meist eine art Endgegner, der unsere Angriffe sogar blockieren kann. Manchmal ist die Steuerung aber scheinbar etwas undynamisch, was man aber erst später bemerkt. Beispielsweise wenn man sein Pferd in der Schlacht ruft und aufsteigen möchte, muss man dies tun,während man steht und kann dies nicht aus einer Bewegung heraus tun. Zumindest gelingt es nicht häufig. Es macht zwar großen Spaß sich mit dem einfach gehaltenen Gameplay durch große Horden zu kämpfen, jedoch wirken die Bewegungen zum Teil starr und abgehackt. Dennoch sind die Kombinationsmöglichkeiten der Moves relativ vielfältig und lassen einfach zu, aneinander gereiht zu werden.

4 STERNE

Für das Gameplay gibt es an sich 4 Sterne. Bis auf Kleinigkeiten kann man daran im ganzen nichts aussetzen. Meist funktioniert alles wie es soll und es macht ziemlichen Spaß, sich über längeren Zeitraum durch die Horden zu prügeln!

Meine großartige Aufnahme Screenshot 2016-02-26 00-05-08.png

Grafik

Die Anime-Optik ist nett anzusehen und in den Cut-Scenes sieht man den Anime. Wenn eine Zwischensequenz jedoch aufhört, wechselt die Ansicht langsam wieder in die Ingame-Optik. Die Ingame-Optik ist dahingehend sehr gut gehalten, dass wir uns für einen Moment manchmal erst bewusst machen mussten, dass wir weiter zuspielen haben. Oft haben wir das leicht dreidimensionale erst wieder am Pferd erkannt. Die Charaktermodelle entsprechen ihren Vorlagen und das einzige, was uns ein wenig ein Markel war, waren die 3D Modelle der Maps und die allgemeine Gestaltung der Hintergründe im Spielgeschehen.

4 STERNE

Für die Grafik gibt es von uns ebenso 4 Sterne!Bis auf Kleinigkeiten, haben wir nichts daran auszusetzen!

Sound/ Klangkulisse

Ein wenig nervig erscheint die Musik aus dem Titelbildschirm, wenn man sie nur im Hintergrund laufen lässt. Dafür ist die Musik jedoch nicht gedacht, sie soll Stimmung machen und atmosphärisch wirken. Der Soundtrack des Spiels ist definitiv nichts, was man nebenbei und außerhalb des Spiels hören mag. Zum Spiel passt alles allerdings perfekt! Besonders die Kampfmusik in den Missionen hat es uns angetan! Die Geräusche, welche von den Charakteren und Waffen erzeugt werden, wirken etwas übertrieben, was aber für ein Anime-Spiel ganz gewöhnlich ist.

Trotz des vielen Lobs, bleibt zu erwähnen, dass die Musik des Spiels etwas in die Monotonie abdriftet, sobald sich eine Mission ein wenig in die Länge zieht, so z.B. in höheren Schwierigkeitsgraden.

3 STERNE

Von uns gibt es also 3 Sterne auf die Klangkulisse.Nicht schlecht, aber auch nicht gut.

Umfang/ Spielangebot/ Langzeitmotivation

ARSLAN THE WARRIORS OF LEGEND bietet einen Online-Modus, Koop-Missionen, einen Freemode und die relativ weitreichende Story. Dazu kommen ein Level-System für die einzelnen freischaltbaren Charaktere und ein Ausrüstungs- und Aufwertsystem für Waffen und Statuswerte. Desweiteren kann man quasi den gesamten Anime im Spiel erleben und wird mit relativ langen Zwischensequenzen belohnt. Alles in allem braucht man einige Stunden, um alles freizuschalten und um alles auf das gewünschte Maximal-Level zu bringen. Außerdem macht es uns gehörigen Spaß, sich minutenlang durch Horden von Gegnern zu kloppen!

5 STERNE

Dafür gibt es von uns verdiente 5 Sterne! Wir von Xbox Experience können uns dafür begeistern lange gegen große Horden von Gegner zu kämpfen und die Möglichkeiten wirken motivierend genug, dies auch lange zu tun!

Meine großartige Aufnahme Screenshot 2016-02-26 01-29-10.png

 FAZIT

ARSLAN THE WARRIORS OF LEGEND ist für uns ein gutes Spiel, was für Fans des Anime wahrscheinlich mehr als zufrieden stellend ist. Selbst für Leute, die nicht viel mit dem Anime anfangen können, kann das Spiel überzeugend wirken. Das bekannte WARRIORS Spielsystem funktioniert für uns auch bestens mit ARSLAN.

Leute die wenig mit Anime und Manga anfangen können, sollten dem Spiel zumindest eine Chance geben. Es wäre schade, es nicht zumindest ausprobiert zu haben. Man sollte dem Genre an sich eine Chance geben. So sehen wir das zumindest.

Wir sehen ARSLAN THE WARRIORS OF LEGEND nicht als absoluten Geheimtipp, aber es ist seinen Preis alle Male wert. Außerdem gab es auf der Xbox One lange kein Spiel, welches auf dem WARRIORS-System aufbaute und uns so überzeugte.

Das Kampfsystem ist sehr leicht zu erlernen und die verschiedenen Schwierigkeitsgrade bringen auch einen Haufen zusätzlicher Spannung ins Spiel. Uns hat außerdem der Koop-Modus bzw. der Online-Modus überzeugt. Zusammen macht das Gemetzel umso mehr Spaß!

4 STERNE

Von uns gibt es insgesamt 4 Sterne. Es handelt sich bei ARSLAN THE WARRIORS OF LEGEND um ein gutes Spiel, aber weder um einen absuluten Hit, noch um ein Spiel, an das man sich noch Jahrzehnte erinnern wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s