Tests

AIPD – im Test!

Am 29.01. , also am kommenden Freitag, können Spieler AIPD auf dem XBOX LIVE Marktplatz erwarten! Wir haben es im Voraus bekommen und haben es für euch ein wenig unter die Lupe genommen!

AIPD?Was soll das heißen, könnte man sich als erstes fragen. Die Entwickler von Blazing Badger und ihr zugehöriger Publisher mamor games geben die Antwort: Artificial Intelligence Police Department !

Der Name ist viel, aber auch nichtssagend. Bei einem Preis von 9,99€ steht die Frage im Raum: Kleines Geld für kurzen Spaß oder kleines Geld für großen Spaß.

Die Entwickler selbst bezeichnen ihr Spiel als Twin-Stick-Arcade-Shooter und geben an, dass es im Tron-Stil gehalten sei und man eine Vielzahl an Waffen, Panzerungen und mehr habe, um den verbrecherischen KIs an den Kragen zu gehen.

Mal sehen, was das Spiel so hergibt!

Ersteindruck/Menü

Mit 250MB nimmt das Spiel nicht gerade viel Platz auf der Festplatte ein und ist schnell heruntergeladen!Nach kurzer Anzeige der Namen des Spiels, seines Entwicklers und der zugehörigen Engine, befinden wir uns im Startbildschirm, welcher uns mit versprochener Tron-Optik begrüßt.

Meine großartige Aufnahme Screenshot 2016-01-27 00-28-04

Das folgende In-Game-Menü ist relativ schlicht gehalten, die Auswahl der Spielmodi beschaulich. Was auffällt, ist die Anzeige für lokalen Multiplayer, obwohl ein Online-Multiplayer zu fehlen scheint. Eigene Spielmodi scheint man erstellen zu können, oder zumindest Möglichkeiten zu haben, um sogenannte Multiplikatoren zu verändern. Unterstützt wird das Menü von einem elektronischen Hintergrundbeat, ganz passend zum Design des Spiels.

Meine großartige Aufnahme Screenshot 2016-01-27 00-29-49

Der erste Eindruck hat die Erwartungen offen gehalten und schon erahnen lassen, was uns gleich erwarten würde. Oben Links im Bild seht ihr den, nach den ersten paar Runden gestiegenen, sogenannten Lifetime-Punkte Zähler, welcher wie der Name schon sagt, euch eure allgemeine Gesamtpunktzahl anzeigt. Für diese Art von Spiel natürlich als äußerst interessant anzusehen.

3 STERNE

 Für das Menü/den Ersteindruck gibt es von uns 3 von 5 Sternen! Nicht schlecht gehalten, aber auch nicht sonderlich spektakulär.

…jetzt gehts los/Gameplay

Nahezu jedem ist diese Art Spiel geläufig und es gibt vom selben Prinzip seit der Zeit des Automaten Spiele. Nur, dass wir uns diesmal vor Beginn des Spiels den Schwierigkeitsgrad aussuchen(leicht bis brutal) und anschließend Waffen und eine Modifikation für unser Schiff/gleiterartiges Ding wählen dürfen.

Meine großartige Aufnahme Screenshot 2016-01-27 01-06-37

Nun befinden wir uns in einer Art eingekreisten Arena, steuern unser Schiff mit seinen Waffensystemen gegen andere Schiffe und bringen sie zum platzen und Funken sprühen, sowie Teile verlieren, die sich als Multiplikatoren für unsere Punktzahl entpuppen. Jetzt geht es darum Gegnerwellen möglichst lange zu überstehen und die eigene Punktzahl zu steigern. Klassisch.

Gehindert werden wir dabei von den Gegnern und negativen Effekten, die wir uns im Voraus zu jeder Welle selbst aussuchen können und helfen tun uns dabei kleine Extras zum aufsammeln.

Meine großartige Aufnahme Screenshot 2016-01-27 01-19-11

In die Steuerung fuchst man sich schnell ein und wenn man das Spiel startet, bleibt es garantiert nicht nur bei einer Runde. Einfaches Prinzip, großer Spaß.

4 STERNE

Das gibt von uns 4 von 5 Sternen!

Grafik

Natürlich grafisch keine absolute Bombe, aber immerhin im versprochenen Stil gehalten und konsequent im gleichen Stil. Der Fokus des Spiels liegt offensichtlich beim Gameplay. Es grafisch anzuprangern wäre schwachsinnig. Aber dennoch:

2 STERNE - Kopie

harte aber faire 2 Sterne. Immerhin wurde der versprochene Tron-Stil eingehalten.

Sound/Klangkulisse

Passend gehalten, jedoch nicht so gut, dass man ihn außerhalb des Spiels jemals hören wollen würde. Die Sound-Effekte sind so gehalten, wie man es erwarten würde und die Musik ist wie erwähnt passend gewählt.

2 STERNE - Kopie

Auch hier 2 von 5 Sternen! Nichts besonderes wird hier geboten, was herausstechen könnte.

Umfang/ Spielangebot/ Langzeitmotivation

Der Umfang ist nicht groß, was aber absolut nicht schlimm ist. Langzeitmotivation entsteht durch den Versuch, immer höhere Wellen erreichen zu wollen und dem Freischalten der Waffen, sowie dem Lifetime-Punktezähler. Das Spiel könnte die selbe Langzeitmotivation wecken wie Tetris oder andere Spiele, in denen es im Groben, um die Erhöhung von Punktzahlen zum einfachen Prinzip geht.

4 STERNE

4 Sterne!

 FAZIT

Wir hatten tatsächlich mehr Spaß als erwartet!Für uns ist das eher simpel gehaltene Spiel allerdings KEIN absoluter Geheimtipp. Es ist im Grunde eines von vielen seiner Art. Das macht es allerdings nicht zu einem schlechten Spiel. AIPD ist mehr ein Spiel für hin und wieder mal und seine 9,99€ vergleichsweise schon Wert!

Wer also gelegentlich mal im Retro-Tron-Stil ein wenig die Punkte steigern möchte, ist hier genau richtig. Wer allerdings ein actiongeladenes AAA Spiel haben möchte, wird natürlich enttäuscht sein. Viel bieten tut das Spiel nicht. Ein Online-Multiplayer hätte daran vielleicht ein wenig ändern können.

3 STERNE

Insgesamt also 3 von 5 Sternen!AIPD ist mehr ein Spiel für zwischendurch, aber sein Geld alle Male wert!

Meine großartige Aufnahme Screenshot 2016-01-27 00-28-04

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.